РусскийEnglishEspañolFrançaisItalia
white line white line

Ausrüstung für Oil & Gasindustrie

Als Generalauftragnehmer realisiert unsere Firma Feldausrüstungsprojekte mit komplexer Lieferung aller betriebsbereiten technologischen Haupt- und Hilfsausrüstungen, Verrohrung, Systemen der industriellen und kommerziellen Erdölmessung, Instrumentierung, Feuermelde- und Feuerlöschsystemen, Pumpenausrüstung.

Komplexe Bohrausrüstung

Im Generalauftrag wird eine Reihe folgender Massnahmen durchgeführt:

  • Komplexe Lieferung von betriebsbereiten Bohranlagen und Hilfsausrüstung für deren Inbetriebnahme
  • Chefmontage und Inbetriebnahme
  • Wartung und Nachverkaufsservice der gelieferten Anlage
  • Untersuchung und Diagnostik der vorhandenen Anlagen
  • Modernisierung der vorhandenen Bohranlagen
  • Ausstattung der vorhandenen Anlagen mit modernen Systemen der Prozessüberwachung und Sicherheitseinrichtungen

Eine komplettes Sortiment an Eruptionsarmatur, Gestangerohren und Sondenkopfen, inklusive:

  • Eruptionspreventer
  • Preventer von Plungertyp
  • Speicher
  • Sammelbehalter für Ansaugung und Totpumparbeiten
  • Bohrmeisseln
  • Sondenkopfwerkzeuge
  • Sicherheitsgliederklemmen
  • Gestangeelevatoren
  • Pumpengestangeelevatoren
  • Verrohrungselevatoren
  • Einsatze
  • Rohrschlussel

Sonderausrustung für Schichtenisolation, Verstopfung des Bohrloches, Mehrzonenförderung, Zonenisolation in der Bohrung, Bohrlochaktivierung und Inproduktionssetzung einer Bohrung:

  • aufblähbare Packer
  • Schliessdruckventile
  • ausziehbare Bridgeplugs vom Packertyp
  • ausbohrbare Bridgeplugs
  • Zementretainer
  • mechanische Setzvorrichtungen
  • Stingers
  • Anker-Rohrhalter
  • Komposit-Plugs
  • spreizbare Bohrmeisselübergangsstücke

Weitere Informationen uber unser Produktprogramm, Konstruktionsbesonderheiten und Anwendungen finden Sie auf unserer fachbezogenen Webseite www.ence-drilling-rigs.ru


Mobile Diesel-Heizgeräte

Mobile Diesel-Heizgeräte

Kompakte mobile und stationäre wärmeerzeugende Anlagen.

Technologische und kommunale Luftheizung von Ausrüstungsknoten, Betriebs- und Aufenthaltsräumen, verschiedenen Objekten.

Anlagenkapazität von 100 bis 400 kW

Geeignet für rauhe klimatische Bedingungen.

Erfahren Sie mehr

Mobile Diesel-Heizgeräte Mobile Diesel-Heizgeräte


Ausrüstung für Gewinnung und Beförderung von Erdöl und Gas (Italien)

Ausrustung für Gewinnung und Beforderung von Erdöl und Gas

Ausrüstung

  • Bohrlochkopfausrüstung und Eruptionsarmatur
  • Kugelhähne
  • Kükenhähne
  • Parallelplattenschieber, darunter mit ausdehnbarer Klappe
  • Drosselventile
  • Rückschlagventile
Ausrustung für Gewinnung und Beforderung von Erdöl und Gas

Komplexanlagen

  • Skids
  • Modulen
  • Manifolde

Steuerungssysteme

  • Steuerpulte
  • Luftbetriebene/hydraulische Linearantriebe

Mehr Informationen über das Ausrüstungsangebot finden Sie auf der sonderseite


Erdölaufbereitungsanlagen für Erdölfelder

Roherdolleistung – kundenspezifisch.

Erdölaufbereitungsanlagen für Erdölfelder

Die Anlage gewährleistet folgende Arbeitsoperationen:

  • technische Erfassung des in die Anlage eingehenden Öl-Gas-Gemisches
  • trennung des Öl-Gas-Gemisches in Phasen: Erdöl, Gas, Wasser
  • sekundärtrennung der Wasser-Erdöl-Emulsion in Phasen: Erdöl, Wasser
  • aufbereitung und Teiltrocknung des Ausgangsgases der Primärtrennung
  • aufbereitung und wiederholte Verpressung des Abwassers
  • erdölentwasserung und -entsalzung
  • kommerzielle Erfassung des entwasserten und entsalzten Erdöls

Die Anlage wird kundenspezifisch bestückt.



Übersicht über technologische Ausrüstung im Rahmen der Erdölaufbereitungsanlage

Kompakte Erdöltrennungsanlagen

Bei Erdölbohrung, Sondengeneralreparatur, Sondenspulung und Erdölgewinnung konnen in gewonnenen Produkten Erdöl und Wasser enthalten. Die gewonnenen Komponenten konnen in reinem oder emulgiertem Zustand sein und voneinander in Gehalt abweichen, was eine weitere Erdölverarbeitung erschwert. Eine Losung dieses Problems besteht in kontinuierlicher Trennung von Zweiphasen- Flussigkeit mittels Zentrifugalkrafte in zwei separaten Flussen. Die Trennung erfolgt durch eine spezielle Zentrifuge.

Betriebsdaten
Fordermenge: bis 250 m³/h
Forderhohe: bis 4 bar

Blockabmessungen
Blockausfuhrung:
Lange: 5365 mm
Breite: 3460 mm
Hohe: 4797 mm

Anwendung:
Kontinuierliche Trennung von Rohol, Nutzwasser, Dranwasser usw.

Besondere Merkmale:

  • Kompakte vormontierte und geprufte Lieferung
  • Kann in explosionsgefahrlichen Zonen 1 und 2 angewanndt werden.
  • Kleines Betriebsgewicht
  • Automatisiertes Steuersystem aufgrund PLC
  • Ausfuhrung gemass Erdölstandarten.

Vier-Phasen-Hochdruckseparatoren für Roherdoltrennung

bestimmt für Feststofftrennung, Flussigkeitsentgasung mit weiterer Gastrennung von Flussigkeitstropfen sowie für Trennung der unmischbaren Flussigkeiten unterschiedlicher Dichte eingesetzt


Beschreibung:

  • Horizontaler Vier-Phasen-Hochdruckseparator
  • Vier-Phasen-Separator mit Volumen von 100 bis 250 Barrel
  • Kompaktanlagen
  • Rohrleitungen mit Betriebsdruck von 3 000 psi bis 10 000 psi
  • Abmessungen von 3 bis 8 inch
  • unterschiedliche Pumpenforderarten
  • Ol/Wasserforderung
  • Feststoffforderung
  • Rucklaufpumpen
  • komplette Angaben
  • programmierbares System für Uberwachung aller Drucke
  • Kontrolle der Gesamtpumpe, Ventile und Regelventilbetriebes

Abmessungen:

  • Lange: 40 ft (12,2 m)
  • Breite: 8 ft 6 inch (2,59 m)
  • Hohe: 9 ft 6 inch (3,2 m)
  • Gewicht: ca. 7300 kg

Gasseparatoren

Gasseparator ist eine Reinigungsanlage für die Produkte aus Erdgas - und Gaskondensatsonden wo Tropfenfeuchtigkeit und Kohlenwasserstoffkondensat, Fremdstoffen und anderen Verunreinigungen des Gasstroms abgeschieden werden.

Die Fremdstoffe erschweren eine Gasforderung und verursachen Rohrleitungskorrosion, Bohrlochverstopfung (teilweise oder vollige), Leitungsverstopfung und Verstopfung anderer Feldausrustung infolge Hydrat - und Eisstopfenbildung. Diese Probleme lassen sich durch den Einsatz von Gasabscheider vermeiden sowie dadurch einen Nutzeffekt der Gasforderung zu erhohen.


Erdölentsalzungsanlagen

Erdölentsalzungsanlagen

Bei der Erdölgewinnung ist dessen Begleiter Lagerstattenwasser (<1 bis zum 80-90% nach Masse), das in Erdöl dispergierend, Emulsionen als "Wasser in Erdöl" damit bildet. (dispersive Phase – Erdöl, disperse Phase – Wasser). Seine Bildung und Stabilisierung fordern die in Erdöl enthaltenden Naturemulgatoren (Asphaltene, Naphtene, Harz) und disperse Fremdstoffe (Ton-, Sand-, Kalk-, Metallpartikeln).

Lagerstattenwasser ist in der Regel grossenteils mit Chloriden Na, Mg, Ca (bis 2500 mg/l Salze sogar bei Gehalt in Erdöl 1% Wasser), sowie mit Sulphaten und Hydrokarbonaten mineralisiert und enthalt Fremdstoffe.

Erdölentsalzungsanlagen

Die in Erdöl befindlichen Begleitstoffe wirken negativ auf die Arbeit der Ausrustungen der Erdölverarbeitungswerke ein:

  • bei hohem Wassergehalt erhoht sich der Druck in Erdöldestillationanlagen, fallt deren Leistung, wachst die Energieverbrauch
  • Salzablagerung in Ofen-und Warmetauscherrohren verlangt eine haufige Reinigung, reduziert Warmeabgabezahl, verursacht starke Korrosion (Chloride Ca und Mg hydrolysieren sich mit Bildung HCl), Salze und Fremdstoffe verschlechtern ausserdem die Qualitat ansammelnd in Ruckstandsol - Masut und Goudron.

oil refinery plant

oil refinery plant
click to enlarge

Erdölentwasserung wird mittels der Entmischnung von Wasser-Erdölemulsion mit Anwendung von Demulgatoren – verschiedenen Tenside- die sich an Phasengrenze adsorbieren und Zerstorung der in Erdöl dispersen Wassertropfen fordern. Aber auch bei der tiefen Erdölentwasserung bis zu Gehalt von Lagerstattenwasser 0,1-0,3% (was technologisch schwierig) wegen dessen hohen Mineralisierung ist Chloridenruckstand ziemlich hoch: 100-300 mg/l (in NaCl umgerechnet), und bei Gehalt in Erdöl von Kristallsalzen ist noch hoher. Deswegen reicht die Entwasserung allein für die Vorbereitung zur Erdölverarbeitung an den meisten Lagerstatten nicht. Das Erdöl wird von den restlichen Salz und Wasser mittels der Entsalzung befreit, die sich von der Entwasserung grundsatzlich wenig unterscheidet. Die Entsalzung besteht in einer Frischmasserzugabe zum Erdöl, der Zerstorung der davon entstehenden Emulsion und nachfolgender Abscheidung vom Spulwasser mit Salzen und Fremdstoffen aus Erdöl.

Die eingesetzten Anlagen sind dadurch gekennzeichnet, dass dort eine Technologie für Erdölentwasserung angewendet wird, wo die Wechsel- und Gleichstromfelder gleichzeitige Verwendung finden. Dadurch lassen sich der Trennungsgrad und die Geräteeffizienz pro Volumeneinheit weithin erhöhen.

Einzelbauteile sind in einer neuen verbesserten Ausführung erhältlich.

Um Erdölleckage zu eliminieren, sind die Eingangshülsen mit doppelten Abdichtungen ausgeführt. Dabei schützt das Metall/Metallgewinde gegen Überdrehen.

Die eingesetzten Isolierstoffe, die ein besseres Temperaturverhalten und ein geringes Gewicht haben, ermöglichen eine bedeutende Reduzierung der Gewichtsbelastung auf die Anlage sowie des Gerätegewichtes selbst und verlängern zudem die Betriebsdauer. Dank der Anwendung von neuen Isolierstoffen ist die Anlagenreinigung mit Dampf möglich geworden.

Max. Erdölsalzgehalt am Ausgang der Anlage betragt 5 mg/l.



Erdöl- und Gaszahler für kommerzielle Zwecke

Das automatisierte Messystem lost die Aufgaben der Qualitatskontrolle und Zahlung von Erdölgas in allen Stufen dessen Beforderung und Verbrauch. Die im System eingesetzten Prazisionsmessgerate und optimale Bedingungen für das Funktionieren dieser Prazisionsmessgerate erlauben den Fehler bei der Parametermessung des kontrollierbaren Gasstroms zu minimieren. Das Messystem wird in separaten Blockboxen aufgebaut und komplett ausgestattet mit allem Zubehor sowie montagefertig und eingestellt im Herstellerwerk geliefert.

Die Blockkonstruktion des Systems ermoglicht Zeit- und Kostenaufwand für vor Ort Montage und Inbetriebnahme erheblich zu reduzieren sowie Projektierungsarbeiten zu vereinfachen.


Stationäre Erdgasverdichtungssysteme

Technische Daten:

Förderleistung: bis 9000 nm3/h
Leistung: bis 700 kW
Saugdruck: bis 50 bar

Ausführung: eingebaut in der Schallhaube



Mobile Gasförderungsanlage

Ausführung: Verdichter ist in Boxeranordnung ausgeführt, der Antrieb erfolgt durch einen Gasmotor. Die Anlage ist in einem geschützten Container auf einem 40-t-LKW montiert.

Technische Daten:

Leistung: 1 000 000 Nm3/h
Förderungszeit: beim Druck von 10 bar / 46 St.
Unterdruck: etwa 5 bar
Gasdruck beim Anlagenaustritt: 70 bar
Betrieb: vollautomatisch



Mobile Anlage zur Herstellung von Stickstoff

Technische Daten:

Fördermenge: bis zu 2200 m3/h
Stickstoffreinheit: 95 - 99% (einstellbar)
Motor: El. oder Diesel Motor
Klima: von -40 bis +40°C



Lagerstattendruckerhaltungsanlagen, modular aufgebaut

Lagerstattendruckerhaltungssysteme sichern:

  • Lagerstattenwasserauspumpen und Flussigkeitsbeforderung durch Rohrleitungen
  • Einwirkung auf Lagerstatten durch die Druckerhohung
  • lokale Wassereinpressen in die Lagerstatten und Nutzwasserverwertung

Pumpenstationen bestimmt für Lagerstattendruckerhaltungssysteme beinhalten folgende Systeme:

  • System für Messung der Berechnung und Vorbereitung von Flussigkeiten (Zufuhrrohrleitung)
  • Regelsystem (Forderrohrleitung)
  • automatische Steuerungseinheit (Pumpensteuersystem)

So eine Komplettierung der Anlage ermoglicht:

  • optimaler Pumpenbetrieb aufrechtzuerhalten;
  • Notabschaltung bei Uberschreiten der Grenzwerte.

Die Ausrustungen sind in Blockboxen aufgebaut.

Der Stationsbetrieb mit Sollfordermenge erfolgt automatisch. Traggeruste sind mit Heizsystemen (ausgelegt für Umgebungstemperatur von +35°C bis -50°C), Luftung und Beleuchtung ausgestattet.

Vorteile der Lagerstattendruckerhaltungssysteme:

  • Blockaufbau;
  • geringe Blockabmessungen;
  • Moglichkeit der schnellen Blocktransformation sowie Verschiebung auf eine neue Stelle.
  • Aufwandssenkung für Blockmontageplatzvorbereitung
  • Verwendung einer breiten Palette von Pumpenanlagen für Blockkomplettierung
  • schnelle wartungsfreundliche Uberholung sowie Montage/Demontage ohne Nutzung der Lasthebetechnik (Autokrane, Auflader usw.)
  • wetterfeste Blockausfuhrung
  • Moglichkeit der Blockeinschaltung zur automatischen Druckerhaltungsprozessteuerungsystem.

*Nach Kundenwunsch kann jede Anlage, aus der sich die Erdölaufbereitungsanlage zusammensetzt, einzeln ohne Komplex nach erforderlichen Betriebsdaten geliefert werden.


Hilfsausrüstung

Erdölheizanlage

  • Zwischenwarmetrager-Ausfuhrung
  • Konvektionsheizer-Ausfuhrung

Einsatzvorteile:

  • wesentliche Kostenersparnis für Beforderung wegen unnotigen Anwendung des Additivs, die ins Erdöl für dessen besserer Forderfahigkeit hinein gegeben werden.
  • Als Energiequelle für Heizung und als Brennstoff für Brenner wird das geforderte Erdöl selbst eingesetzt. Als Brennstoff kann auch das Erdölgas genutzt werden
  • Es werden meistens Closed-Loop-Technologien eingesetzt: Rauchgasrucklauf, Anwendung des dauernd umlaufenden untoxischen flussigen Warmetragers
  • Hohe Umweltfreundlichkeit der Erdölerhitzer
  • Erdölheizanlagen gewahrleisten den eingestellten technologischen Betrieb der Rohrleitung und stehen für Zuverlassigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sowie entsprechen hohen Standards der Automatisierung, Steuerung und Betriebswerte.

Erdölerhitzer mit Zwischenwarmetragermittel

Durch die Erdölererhitzer wird die vom Betreiber angegebene Betriebstemperatur bis zu einer Genauigkeit von 0,5% vom angegebenen Wert automatisch eingehalten. Dabei kann die Temperatur des Warmetragermittels am Austritt 400°C erreichen.

Die Olerhitzer verfugen uber zahlreiche Sicherheitssysteme, die sie in den vorgeschriebenen Grenzwerten funktionieren lassen. Falls die Betriebswerte die zulassigen Grenzwerte uberschreiten, halt die Anlage automatisch an.

Beim Betrieb werden Brennerflamme, Warmetragermitteltemperatur, Abgastemperatur und Warmetragermittelmenge und Luftdruck standig uberwacht.


Erdölerhitzer mit Konvektionsheizer

In diesem Erdölerhitzertyp wird das Rohol uber einen Warmeubertragungsrohrwendel erhitzt. Der Warmeubertragungsrohrwendel wird durch die Konvektionsgasen erwarmt, die die Außenwendelflache einhullen.

Um einen grosseren Wirkungsgrad zu erreichen und die Strahlung von der Flamme zu beschranken, ist der Gasenrucklauf vorgesehen.

Zum Hauptvorteil des Erhitzers von diesem Typ gehort die Moglichkeit, die oberflachliche Flussigkeitserhizung durch Rohrwand zu verhindern, das lasst sie bei Erhitzung des uberhitzeempfindlichen Rohrols einsetzen.

Die vollkommen konvektive Konfiguration des Warmeubertragers lasst die Oberflachentemperatur am Rohrwand streng kontrollieren. Der Erhitzer ist für den Betrieb bei Oberfachentemperatur, die um max. 2,8°C hoher als Rohohlgesamttemperatur ist, geeignet. Die Anlageleistung ist von 0,8 bis 37 MW. Die Erhitzer erhohen die Roholtemperatur bis zum vom Kunden angegebenen Wert und reduzieren somit seine Viskositat, was einen weiteren Transport uber die Hauptrohrleitungen ermoglicht.


Kraftstofftanks

Mit Heizung und ohne, Vertikal- und Horizontalausführung.

Weitere Informationen über angebotene Erdölaufbereitungsanlagen auf der webseite: www.gas-burners.ru



Autonome Anlagen für Energieversorgung des Objekts (Erdölaufbereitungsanlage) (Begleitgasverwendung)

Nach Kundenwunsch können die Fachleute der Firma die Erdölaufbereitungsanlage mit autonomen Energieversorgungsanlagen ergänzen, um das Objekt mit den folgenden Energieressourcen zu versorgen:

  • Elektroenergie
  • Dampf
  • Heißwasser

Gegebenenfalls kann die Firma nach Kundenwahl die Erdölaufbereitungsanlage mit den folgenden Arten der Generatoranlagen komplettieren:

  • Co-Generatoren – autonome Strom- und Wärmelieferungsanlagen
  • Dieselgeneratoren – autonome Stromlieferungsanlagen
  • Gasgeneratoren – autonome Stromlieferungsanlagen
  • Expansionsturbinen

Erdölgasgeneratoren

Erdölgasgeneratoren

Fast alle Erdöl- und Gasbetriebe zeigen in den letzten Jahren hohes Interesse für Erdölgasentsorgung. Parallel wird im Rahmen der Tatigkeit dieser Betriebe grossen Wert auf Energieverbrauchoptimierung gelegt. Viele Firmen betreiben erfolgreich in Ihren Erdölfeldern Gasgeneratoranlagen.


Die Erdöl- und Gasbetriebe verfugen auch uber sehr grosse restliche Bestande an Niederdruckgas, das für Export von keinem Interesse ist, aber sich idealerweise für Elektroenergie- und Warmeerzeugung eignet. Kleine Energiewirtschaft entwickelt sich weltweit sehr aktiv und bietet immer wieder neue Technologien und Technik an.

Erdölgasgeneratoren

Eines der modernsten Verfahrens der Elektroenergieerzeugung, das einen wurdigen Platz unter den von den Erdöl- und Gasbetrieben angewandten Energielosungen nehmen konnte, ist die Elektroenergie- und Warmeerzeugung durch Mikroturbinengeneratoren, bei denen Erdgas, Erdölgas und eine Reihe anderer Brennstoffe eingesetzt wird.


Expansionsturbine

Radialexpansionsturbine oder "Turboexpande" werden für Kuhlungserzeugung oder Leistungsgenerierung in petrochemischen Anlagen, in Anlagen zur Kohlenwasserstoffentrennung oder ahnliche Prozesse sowie in Erdgasverarbeitungsindustrie eingesetzt.

Turboexpander kann auch für Energieerzeugung bei der industriellen Gasforderung durch Rohrleitungen eingesetzt werden. Bei wachsendem Wirtschaftsbedarf an die Energieruckgewinnung auf dem Weltmarkt ist es wichtig, dass Expansionsturbinen mit max. Wirkungsgrad und Zuverlassigkeit ausgelegt werden.


Fackelsysteme

Die Firma liefert moderne Umweltschutzsysteme, die Ausrustung mit Feuerhitzer und Technologien der Neugeneration, die erfolgreich in der Wirtschaft vieler Lander verwendet werden. Der Lieferumfang einschliesst:


  • Fackeln
  • verfahrenstechnische Heizer
  • Tunnel-und Kesselbrenner
  • Thermooxydatoren
  • Fackelgasverwertungsanlagen und Dampfrekuperationsanlagen

Diese Fackelsysteme zeichnen sich durch Technologie "reine Verbrennung" aus, die den Nutzeffekt der Verbrennung wesentlich erhoht und dadurch Rauch, Larm, helles Licht und andere Brennungsbegleiterscheinungen minimisiert oder vollig beseitigt.


Ausserdem haben diese Systeme folgende Hauptvorzuge:

  • Sicherheit
  • einfache Wartung
  • storungsfreie Arbeit
  • von Anfang an werden für die schwersten Einsatzbedingungen konstruirt

Heizkraftanlage auf der Basis von Verbrennungsmotoren

Zwecke: effektive Energielösung für Begleitgasentsorgung bei Erdöllagerstätten, Kohlwasserstoffgasenbearbeitung für Energieressourcengewinnung.

Einsatzbereich: kleine Heiz- und Elektrizitätserzeugung mit Verwendung des Erdölgases und anderes gasförmigen Brennstoffs als Kraftstoff.

Durch die Anlage gewonnene Energieressourcen: Elektroenergie, Wärme

Technische Daten

Ausführung: modularer Aufbau, Modulabmessungen 2.5 x 0.9 x 2.0 m, 1800 kg

Effizienz: 75% (gesamt)

Gewonnene Energieressourcen: 38 kW/St Elektroenergie + 65kWt Wärme

Heizkraftanlage auf der Basis von Verbrennungsmotoren

Mogliche Kraftstoffarten:

  • Begleitgas
  • Erdgas
  • Propan
  • Kohlengas
  • Synthetisches Gas
  • Biogas

Kennzeichnende Anlagenunterschiede:

  • vollautomatisierter Betrieb
  • keine arbeitsaufwendige, teure und häufige Bedienung
  • niedrige Emissionsniveau
  • geräuschloser Betrieb, vibrationsfrei
  • kein spezieller Grund ist erforderlich

Funktionsprinzip

Die Anlagen werden auf Anwendungsbasis der durch äußere Warmequelle bzw. durch äußere Heiz- und Kühlungsquellen produzierten Temperaturdifferenzen betriebene Verbrennungsmotoren basiert. Wärme kann durch äußere Wärmequelle gefördert oder durch ein weites Kraftstoffartspektrum innerhalb der Verbrennungskammer produziert werden.

Heizkraftanlage auf der Basis von Verbrennungsmotoren

Durch den Prozess wird am Motor montierter Generator gedreht, mit dessen Hilfe Energie erzeugt wird. Es gibt keine Ventile im Verbrennungsmotor. Er ist hermetisch geschweißt, die Luft wird mittels Warmetauscher des heißen und kalten Kreislaufs geheizt und gekühlt. Während des Betriebs wird auch Wärme erzeugt, die für eine kombinierte Elektroenergie- und Wärmeproduktion eingesetzt wird.

Eine kompakte Anlage in modularer Ausführung (2.5 x 0.9 x 2.0 m, 1800 kg) versorgt mit 38kW elektrischer Leistung und erzeugt 65kW der gewonnenen Wärme mit einem sondergelieferten System des kombinierten Wärme- und Elektroenergieerzeugung. Der Gesamtwirkungsgrad erreicht Spitzenwert von 75%.

Durch Verbrennungsprozess werden fast 100% des Kohlenstoffes bei einem sehr niedrigen Schadstoffausstoßniveau zerstört. Die Anlagen sind vollautomatisiert, mit hoher Zuverlässigkeit und Lebensdauer. Sie sind wartungsarm, benötigen keinen sondervorbereiteten Aufstellungsplatz, geräuschlos im Betrieb, arbeiten stufenlos und vibrationsfrei.

Weitere Informationen Sie auf der Webseite www.energy-units.ru



Offshore-Technik

ENCE GmbH realisiert Engineering-Projekte für projektbezogene Auswahl und Lieferung der Ausrüstung für Bohr-, Öl- und Gasplattformen sowie Bohrbargen mit Einsatz von Wepuko-Kolbenpumpen. Wir sind der offizielle Distributor der Firma Wepuko und entwickeln, liefern und realisieren Chef-Montage, Garantie- und After Sales Service der folgenden Offshore-Technik:

  • Pumpenaggregate für Oxidierung von Erdölsonden;
  • Abdruckpumpenaggregate und Pumpenaggregate für Schlauchreinigung;
    - Fördermenge: bis 65 m3/Std
    - Förderhohe: bis 350 bar
  • Pumpenaggregate für Olverpumpung auf Tankschiffen;
    - Fördermenge: bis 140 m3/Std
    - Förderhohe: bis 160 bar
  • TEG-Pumpenaggregate für Gastrocknungsanlagen
    - Fördermenge: bis 36 m3/Std
    - Förderhohe: bis 850 bar
  • Pumpenaggregate für Ruckpumpung von Mud und CO2 in Erdölsonden;
    - Fördermenge: bis 55 m3/Std
    - Förderhohe: bis 250 bar
  • Verdichter, Warmetauscher, Expansionsturbinen von Gasverarbeitungsaggregaten.
Web-site bug report ENCE GmbH, Switzerland / ENCE gmbH, Schweiz / ЭНЦЕ ГмбХ, Швейцария © ENCE GmbH
Inserting data error: Duplicate entry '2016-07-29 23:36:24' for key 'PRIMARY'